Tegernsee-Tal

Bereits der bayerische König Max I (1756 bis 1825) entdeckte das sonnige 25 Kilometer lange Tegernsee-Tal für sich. So wurde es zu einem Treffpunkt und Ausflugsziel der adligen Gesellschaft am Münchner-Hofe. Aber auch viele Adlige aus dem restlichen Europa fanden an am Tegernsee-Tal gefallen und erholten sich schon bald am Fuße der bayerischen Berge im Tegernsee-Tal in Deutschland.

Der Tegernsee und die ihn einbettenden Berge prägen auch heute noch die gastfreundliche Region in Bayern. Auf Grund des guten Klimas, die meisten Orte liegen auf einer Höhe von 800 Metern, zählt diese Region um den Tegernsee und das Tegernsee-Tal viele staatlich anerkannte Kurorte. Aber auch heute noch leben im Tegernsee-Tal viel Prominente und erfolgreiche Unternehmer. Gerade die Nähe des Tegernsee-Tals zur Landeshauptstadt München machte die Region reizvoll.